GBPUSD-Analyse vom 14.03.2022

Das Schicksal dieses Paares scheint nicht so offensichtlich, interessant zu sein

Kann GBP / USD vor der BOE-Sitzung abprallen?

Im Gegensatz zum US-Dollar, der nach wie vor im Markt feststeckt, obwohl sich die Stimmung durch die Russland-Ukraine-Krise leicht beruhigt hat, steht das Pfund weiterhin durch die Abwertung seines Schlusskurses Ende letzter Woche unter Druck.

Allerdings hat sich der Aufschwung der Aussichten für das Pfund diese Woche mit der Entscheidung der Zentralbank von England, Zinserhöhungen in Kraft zu setzen, wieder verstärkt. Die aktuelle Preisbewegung des GBP / USD-Paares zeigt immer noch einen rückläufigen Trend.

In der vergangenen Woche kam der Preisanstieg in der Widerstandszone von 1,32000 zum Stillstand, bevor die Preise über das Unterstützungsniveau von 1,31000 zurückgingen und ein neues 16-Monats-Tief um 1,30300 verzeichneten.

Der Preisrückgang, der sich diese Woche fortsetzt, wird die letzte Unterstützung bei 1,3000 durchbrechen, wobei das nächste Ziel für einen Rückgang bei 1,29000 liegt. Hält der Kursanstieg andererseits an, liegt die erste zu testende Hürde bei 1,31000, bevor der Kurs in die Widerstandszone von 1,32000 von letzter Woche zurückkehrt.


0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Platzhalter für den Avatar
Willst du verdienen?Wir bieten Ihnen 10% auf jeden Verkauf

Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht, Sie müssen nur Ihren Affiliate-Link generieren und teilen.

cTrader-Guru